Smart Reporting sichert sich 4 Millionen Euro Finanzierung

Das Münchner Startup Smart Reporting plant mit frischem Kapital Erweiterung der Geschäftsfelder und U.S. Expansion

featured in

Kooperation mit Bayer zur Verbesserung der Befundung von Primovist®-MRT Untersuchungen der Leber.

i-SOLUTIONS Health baut in Kooperation mit Smart Reporting strukturierte Befundung im RIS RadCentre aus

Mit der strukturierten Befundungslösung Smart Radiology des Münchner IT-Startups Smart Reporting integriert i-SOLUTIONS Health ein modernes Tool für die Radiologie-Befundung in das RIS RadCentre. Die Kompatibilität der beiden Lösungen garantiert eine reibungslose Einbettung intelligenter Befundvorlagen in den radiologischen Workflow der RadCentre-Anwender: Sie rufen aus ihrer gewohnten Arbeitsumgebung passgenaue medizinische Entscheidungsbäume in Smart Radiology auf, aus denen automatisch präzise und strukturierte Befundtextvorschläge generiert werden.

Strategische Partnerschaft mit Agfa HealthCare

Die Befundung ist der Radiologen täglich Brot und bildet die Basis vieler Therapieempfehlungen. Zu Zeiten stetig steigender Untersuchungszahlen und komplexerer Krankheitsbilder, wird die strukturierte Befundung zu einem der wesentlichen radiologischen Zukunftsthemen. Agfa HealthCare trägt dieser Entwicklung Rechnung und hat eine Vertriebskooperation mit dem Münchner Start-up SMART Reporting geschlossen. „Wir werden Smart Radiology, die Lösung zur strukturierten Befundung, vollständig in ORBIS RIS integrieren und gewährleisten damit einen reibungslosen Workflow, ohne dass der Radiologe sein gewohntes Arbeitsumfeld verlassen muss“, so Marcus Muth, Produktmanager für ORBIS RIS beim Bonner IT-Dienstleister.

Smart Reporting auf dem RSNA 2017

Das Team der Smart Reporting GmbH präsentierte seine Lösung für strukturierte Befundung auf dem RSNA 2017 in Chicago. Wir hatten die einzigartige Möglichkeit die Funktionalitäten von Smart Radiology einem breiten Publikum vorzustellen, und mit Radiologen aus der ganzen Welt die Zukunft der strukturierten Befundung zu diskutieren. Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Kollaboratoren und Vertriebspartnern für die ergiebigen Gespräche und Geschäftstermine und wir freuen uns auf den RSNA 2018.

Spracherkennung erleichtert radiologischen Alltag

Smart Radiology Nutzer profitieren künftig von der Integration der Spracherkennungstechnologie Dragon Medical SpeechKit von Nuance. Somit können Spracherkennungsnutzer, welche bereits die weit verbreitete SpeechMagic-Technologie von Nuance im Einsatz haben, nun auch mit Smart Reporting arbeiten. Für Smart Reporting Anwender, die bislang noch nicht mit Nuance Spracherkennung komfortabel befunden, bietet Smart Reporting durch die Integration der Spracherkennungsfunktionalitäten einen idealen Einstieg in die effiziente und optimierte Befundpraxis.

Millionenbetrag für Münchner Health IT-Startup „Smart Reporting"

Jährlich erstellen Ärzte weltweit 2 Milliarden Befunde – meist im Freitext. Das Münchner IT-Startup „Smart Reporting“ revolutioniert die Befunderstellung, indem der behandelnde Arzt passgenaue medizinische Entscheidungsbäume zur Untersuchung nutzt, aus denen automatisch ein präziser und strukturierter Befundtextvorschlag generiert wird.

Strategische Partnerschaft mit Empolis Information Management

Im rasant wachsenden Markt für Produkte und Services im Bereich Health-IT schließt die Smart Reporting GmbH eine strategische Partnerschaft mit Empolis. „Health-IT ist eines der strategischen Wachstumsfelder von Empolis“, so Andreas Klüter, Vice President und Mitglied der Geschäftsleitung. Klinische Untersuchungen haben gezeigt, dass mit Smart Radiology erstellte strukturierte Befunde herkömmlichen Fließtextbefunden qualitativ deutlich überlegen sind.

Gespräch mit Prof. Dr. Wieland Sommer

Im Interview mit Healthcare-in-Europe fasst Prof. Dr. med. Wieland Sommer die Bedeutung der strukturierten Befundung in der Radiologie zusammen: „Objektive, quantitative und reproduzierbare Standards für die tumordiagnostische Befundung und Verlaufskontrolle“. Die strukturierte Befundung schaffe klare Definitionen für die Beurteilung des Ansprechens auf systemische Tumortherapien und diene so als Leitfaden für den Therapieerfolg.

Unsere Website nutzt Cookies. Mehr Infos

OK, verstanden